www.idealfitness.de

Rehabilitationssport  im

Ideal Fitness Center GmbH

 

Wenn Ihnen Ihr Arzt Rehabilitationssport hat, können Sie an den entsprechenden Angeboten teilnehmen. Dazu ist es nicht notwendig Mitglied im Studio zu werden.

Um Ihre Gesundheit weiter zu fördern, können Sie unsere Studioangebote wie z.B. weiteres Gerätetraining, Individualtraining oder Sauna u.s.w. nutzen. Die Inanspruchnahme dieser Leistungen setzt eine Mitgliedschaft in unserem Studio voraus.

Bei administrativen Fragenwie z.B.: Wer hält die Verordnungsvordrucke vor? Wie läuft das mit der Bezahlung durch die Krankenkasse? beraten wir Sie gerne. 
Kontaktdaten: siehe unten

 

Was ist Rehabilitationssport?

Rehabilitationssport bietet Ihnen die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen durch Bewegung, Spiel und Sport ihre Bewegungsfähigkeit zu verbessern, den Verlauf von Krankheiten positiv zu beeinflussen und damit wieder am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Er kommt grundsätzlich für alle Menschen mit oder mit drohender Behinderung sowie für chronisch Kranke in Frage.

Die gesetzlich definierte Leistung „Rehabilitationssport“ bietet der Verein in nach bundesweit einheitlichen Kriterien speziell anerkannten Gruppen an. Die Qualität in den Sportgruppen wird durch die betreuende Ärztin/den betreuenden Arzt und die qualifizierte Übungsleiterin/den qualifizierten Übungsleiter sichergestellt. Die Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand einer ärztlichen Verordnung festgelegt.

Rehabilitationssport kommt für Menschen in Betracht, die bereits unter einer Erkrankung leiden. Rehabilitationssport wirkt mit den Mitteln des Sports ganzheitlich auf den erkrankten Menschen ein. Ziel ist es, Ausdauer und Kraft zu stärken, Koordination und Flexibilität zu verbessern, das Selbstbewusstsein zu fördern und Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten. Mit Hilfe von bewegungstherapeutischen Übungen wird der weitere Krankheitsverlauf positiv beeinflusst. Die Teilnahme am Rehabilitationssport kann über eine ärztliche Verordnung erfolgen, die vor dem Beginn durch die Krankenkasse geprüft und genehmigt werden muss. 

Alle Angebote im Rehabilitationssport sind qualitätsgesichert. Gerne beantworten auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihre Fragen rund um den Rehabilitationssport.

 

Was müssen Sie tun?

Wenn Ihre behandelnde Ärztin/ Ihr behandelnder Arzt den Bedarf für eine Verordnung von Rehabilitationssport sieht, wird das Formular „Muster 56“ ausgefüllt. Dieses Formular erhalten Sie bei Ihrer Ärztin/ Ihrem Arzt oder ihrer Krankenkasse.

Dieses ausgefüllte Formular übergeben Sie Ihrer Krankenkasse. Vor dem Beginn des Rehabilitationssports muss eine Kostenübernahmebestätigung vorliegen (Genehmigung). Die Kasse prüft den Antrag und genehmigt. Bei Verordnungen, für die die Rentenversicherung zuständig ist, entfällt diese Bestätigung. Mit der Verordnung ist die Kostenzusage verbunden.

Wenn Ihre Krankenkasse die Verordnung genehmigt hat, können Sie eine Rehabilitationssport-Gruppe in Ihrer Nähe auswählen und mit dem Sporttreiben beginnen.

Ebenso kann im Anschluss an eine von der Rentenversicherung erbrachten Leistung zur medizinischen Rehabilitation Rehabilitationssport durch die Klinik-Ärztin/den Klinik-Arzt verordnet werden.

 

Welche Kosten entstehen Ihnen?

Die Vergütung für die Teilnahme am Rehabilitationssport ist zwischen den Sportverbänden und den Leistungsträgern vertraglich geregelt.

Ein Ziel des Rehabilitationssports ist, jede Teilnehmerin / jeden Teilnehmer an ein lebensbegleitendes Sporttreiben heranzuführen, um die Nachhaltigkeit zu sichern. So kann auch während des Verordnungszeitraums freiwillig von Ihnen eine Mitgliedschaft im Verein abgeschlossen werden, mit der Sie zusätzliche Studioangebote nutzen können.

 

Kontaktdaten: 

siehe Impressum Ideal Fitness Center GmbH

 

BSN Niedersachsen: www.bsn-ev.de

 

 

Studio Bad Pyrmont

2016 210.jpg
Werbung

NET Nagel - Exklusiv Tuning, Lügde

Werbung

Volksbank Hameln-Stadthagen